Weiterbildung für digitale Innovationen der Bau- und Immobilienwirtschaft

Digitalisierung

DIGITALES PLANEN, BAUEN UND BETREIBEN

Die digitale Transformation der Bauwirtschaft ist in vollem Gange. Digitale Prozesse und Tools verändern die Baubranche im Ganzen und bieten großes Potential entlang der gesamten Wertschöpfungskette. In vielen Lebensbereichen ist die Digitalisierung bereits vollständig im Alltag angekommen. Computer, Digitalkamera, Smartphone – technologische Entwicklungen schreiten schnell voran und durchdringen unser aller Leben. Die Baubranche steckt noch mitten in diesem Veränderungsprozess. Der Umstieg von analog auf digital verändert die Projektplanung, Bauausführung und den Gebäudebetrieb. Gebäude werden dreidimensional geplant, visualisiert und virtuell geprüft. Gebaut wird zunehmend off-site (Vorfertigung), automatisiert und künftig auch 3D-gedruckt. Das Potenzial wird jedoch bei weitem noch nicht ausgeschöpft.

 
Digitaler Gebäudebetrieb

BIM USE CASES IM GEBÄUDEBETRIEB

Aufgrund der heute gängigen und zum Teil rechtlich notwendigen Trennung zwischen Gewerken und Projektphase werden die Anforderungen von Betreiber:innen, Nutzer:innen und Eigentümer:innen nicht oder nur unzureichend bei der Erstellung eines Digitalen Gebäudemodells (Building Information Modelling BIM) berücksichtigt. Mit der ÖNORM A 7010-6 sind die strukturellen Grundlagen für eine Betreiber-Informations-Anforderung BIA gelegt, aber noch immer findet das digitale Gebäudemodell in der Praxis keinen Einzug in den Gebäudebetrieb. Die Forderung nach Kostentransparenz über den gesamten Lebenszyklus einer nachhaltigen Immobilie kann durch die BIM-Methodik unterstützt werden.

Download Bericht BIM Use Cases im Gebäudebetrieb
 

EFFEKTIVE DATENNUTZUNG

Die effektive Nutzung digitaler Daten ist entscheidend für die Digitalisierung des Bausektors. Um die digitale Transformation im Überblick zu betrachten ist es hilfreich, die unterschiedlichen Technologien in Gruppen zu clustern. Unterschieden werden kann in Technologien und Methoden zur Datenerfassung und -Verarbeitung (Laser-Scanning, Sensorik, IoT, Künstliche Intelligenz (KI), etc.), Möglichkeiten der Informationsbereitstellung (Building Information Modelling (BIM), digitaler Zwilling, common data environments (CDEs), Virtual / Augemented Reality (VR/AR), etc.) und prozessorientierte Technologien wie 3D-Druck, Robotik und Drohnen.

Report Digitalisierung der Bau- und Immobilienbranche
Digitale Tools
Digitale Tools
Digitale Bestandsaufnahme

DIGITALE BESTANDSAUFNAHME
Der digitale Wandel in der Baubranche: 6 Gründe für die digitale Bestandsaufnahme
Die Baubranche befindet sich in einer spannenden Transformation, die von digitalen Technologien vorangetrieben wird. Eine der Entwicklungen ist die digitale Bestandsaufnahme.

Mehr zum Thema
Digitalakademie Logo

Digitalakademie
Weiterbildung für digitale Innovationen
der Bau- und Immobilienwirtschaft

Prinz-Eugen-Straße 18/1/7
1040 Wien
info@digitalakademie.at

© 2024 Digital Findet Stadt GMBH

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.